Ausbildung

Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Während der dreijährigen Ausbildungszeit in der Fachschule für wirtschaftliche Berufe mit der Vertiefung „Humanökologie“ erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen. Dies erfolgt hauptsächlich während zahlreicher Praktika in vorwiegend sozialen Institutionen.

Ausbildungsinhalte:

  • Allgemeinbildung einschließlich Naturwissenschaften
  • Sprache und Kommunikation in Österreichischer Gebärdensprache und Englisch
  • Wirtschaftliches Grundwissen und Grundkompetenzen im betrieblichen Rechnungswesen
  • Fundierte fachliche und fachpraktische Ausbildung
  • Individuelles Lernen in Kleingruppen verstärkt durch COOL-Einheiten
  • Persönlichkeitstraining und praxisorientiertes Arbeiten

Der positive Abschluss der Fachschule bietet den Absolventinnen und Absolventen eine fundierte Basis in den Bereichen der Gastronomie, Lebensmittelbranche sowie in Sozial-, Gesundheitseinrichtungen und im öffentlichen Dienst.

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe

Nach bestandener Abschlussprüfung können die Absolventinnen und Absolventen den dreijährigen Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe besuchen. Dieser schließt mit der Reife- und Diplomprüfung ab. Der Einstieg in das Berufsleben oder ein weiterführendes Studium sind danach möglich.

Ausbildungsinhalte:

  • Umfassende Allgemeinbildung
  • Berufsbezogene Kommunikation in Österreichischer Gebärdensprache und Englisch
  • Umfassende kaufmännische Ausbildung mit Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien
  • E-Learning mit unterschiedlichen Medien
  • Planung und Durchführung von Projekten in Kooperation mit der Wirtschaft
  • Angewandte Ernährung und Diätetik
  • COOL-Unterrichtssequenzen