e-learning an der HLMW9

Unter eLearning versteht man selbstgesteuertes, ortsunabhängiges Lernen mit Hilfe unterschiedlicher Medien. Den Schüler/-innen an der HLMW9 kann dadurch Unterricht nach ihrem persönlichen Lern- und Arbeitsstil und Tempo ermöglicht werden.

Die Lehrpersonen gestalten dabei den Unterricht durch gezielten Einsatz von eLearning. Der Unterricht besteht somit aus einer der jeweiligen Unterrichtseinheit angepassten Kombination von Präsenzunterricht und eLearning-Einheiten. Dieser als „blended learning“ bekannte Ansatz ist unser grundlegendes Unterrichtsprinzip.

Die Schulplattform Moodle ermöglicht unseren Schüler/-innen Lerngemeinschaften und Teamarbeit sowie Kontakt zu den Lehrer/-innen über Kernunterrichtszeit und Präsenz am Schulstandort hinaus. Der Zugang zu Kursinhalten ist somit weder zeitlich noch räumlich beschränkt. Die Inhalte können beliebig vernetzt und aktualisiert werden.

Der Umgang mit MS Office, dem Internet als Recherche-, Kommunikations- und Lernmedium im Allgemeinen und im Speziellen die schulinternen Lernplattform Moodle sind für unsere Schüler/-innen selbstverständlich. Laufende Weiterbildung unseres Lehrer/-innenteams auf diesem Gebiet garantiert unseren Schüler/-innen modernste Unterrichtsmethoden und aktuelle Unterrichtinhalte.

eLearning Cluster - Gütesiegel

Der eLearning Cluster ist eine österreichweite Vernetzung von Schulstandorten aller Schularten. Die Kooperation der innovativen Schulen im Bereich eLearning erfolgt durch den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Wissen, gemeinsame Inhaltsentwicklung und Projekte sowie durch regelmäßige gegenseitige Evaluation. Außerdem fördern wir gemeinsam mit unseren eLearning-Partnerschulen die fachdidaktische Weiterbildung aller Kollegen/-innen im eLearning-Bereich.

Die HLMW9 Michelbeuerngasse gehört auf diesem Gebiet mittlerweile zu den führenden Schulen. Für unsere Leistungen wurden wir vom BMUKK mit dem eLearning-Gütesiegel ausgezeichnet. 

Notebookklassen, iPad-Klasse und PC-Räume

Für alle Schüler/-innen der HLMW9 beginnt der Informatikunterricht bereits im I. Jahrgang bzw. in der 1. Klasse. Die Schule bietet zu diesem Zweck fünf sehr gut ausgestattete Computerräume an. Den Schüler/-innen wird außerdem die Möglichkeit geboten, im Haus Zusatzqualifikationen und Zertifikate im Bereich Informatik zu erwerben (z.B. ECDL und ECDL advanced).

Um den zukünftigen beruflichen Anforderungen unserer Schüler/-innen im Bereich „Neue Technologien“ gerecht zu werden, hat sich die HLMW9 bereits im Jahr 2002 entschlossen, Notebook-Klassen einzurichten. Ab dem II. Jahrgang (Höhere Wirtschaft) bzw. ab dem III. Jahrgang (Höhere Mode) werden durchgehend Notebook-Klassen geführt. Seit dem Schuljahr 2011/12 führen wir auch eine iPad-Klasse (Höhere Wirtschaft). Erfahrene Lehrer/-innen im IT-Bereich begleiten und unterstützen unsere Schüler/-innen vom ersten Notebook-Klassen-Elternabend an. 

Um einen reibungslosen Einsatz der Neuen Medien zu gewährleisten, wurde die gesamte HLMW9 Michelbeuerngasse mit WLAN ausgestattet.