Besuch der Buchmesse

Am 8.11. war die Übergangsstufe mit der ersten Fachschulklasse der Expositur bei der Buch-Messe Wien.

Schon auf dem Weg zur Messe in Straßenbahn und U-Bahn haben die Schülerinnen der Übergangsstufe die Kommunikationsbarriere überwunden und die ersten Gebärden gelernt, z.B. Name, Herkunftsland, wie man grüßt, wie man buchstabiert und natürlich wie man die wichtigsten Gefühle – wie Liebe – gebärdet.

Nach der Abgabe der Garderobe prasselten im Inneren der Messehalle viele Eindrücke auf die Besucher ein. Viele Menschen, darunter auch zahlreiche Schulklassen, waren in den Gängen unterwegs. An den Ständen fielen die vielen bunten Bücher auf.

Einzelne Bücher wurden in Lesungen vorgestellt und in Interviews wurde über sie mit den AutorInnen gesprochen. Für die kleinen Besucher gab es Spielbereiche und für die großen boten Cafés und Buffets Snacks und Erholung von dem vielen Anschauen an.

Die Buchmesse ist für Alt und Jung ein sehr gutes Ziel, vor allem für diejenigen, die Bücher lieben.

Die SchülerInnen der ÜST

Zurück