5 vor 12 – Es wird Zeit

… dass Menschen mit Behinderung in Medien und Filmen nicht, wie leider so oft, nur am Rande vorkommen. Diese Problematik inspirierte das Team um die Oktolab GmbH und Ernst Tradinik von Menschen & Medien zur Realisierung des Inklusivo Spaghetti Westerns ‚5 vor 12‘.

Einer Einladung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung folgend, besuchten alle Klassen der Expositur gemeinsam mit den Lehrerinnen Fr. Burgstaller, Frau Lazarus und Frau Sutrich, Ende Oktober die Vorführung des Films im Wiener Filmcasino.

In der anschließenden Podiumsdiskussion ging es um die mediale Darstellung von Menschen mit Behinderung und die Frage, wie Filme wie ‚5 vor 12‘ dazu beitragen können, dass eben diese Menschen von der breiten Öffentlichkeit bewusster wahrgenommen werden.

Zurück