Kontur – Dynamik – Komposition

Kontur – Dynamik – Komposition so kündigte Jeremias Altmann seinen Zeichen-
Workshop an. Der junge Künstler demonstrierte im Kunsthistorischen Museum an vier unterschiedlichen Tagen jeweils für die 1HKA, 1HKB, 5HKA und 3HKB, die mit Prof. Schmahel-Plasenzotti und Herrn Prof. Thoma ins KHM gekommen waren, an Hand ausgewählter Werke wie sehr die Zeichnung die Grundlage der Malerei ist.Unter seiner kunstpädagogisch versierten Anleitung, gelang es den Schülerinnen und Schülern durch eigenes Zeichnen vor den Originalen ausgewählte Meisterwerke der Gemäldegalerie zu erkunden und zu analysieren.

Ihre eigenkreativen Untersuchungen galten den Fragen der Grundkomposition, Blickachsen, Bewegungen, der (Farb-)Rhythmik, der Verteilung von Licht und Schatten usw. Zeichnerische Vorkenntnisse waren dafür nicht erforderlich. Anders als bei anderen Kunstvermittlungsangeboten standen hier genuin künstlerische Fragen und Herangehensweisen im Fokus.

In den abschließenden Gesprächsrunden kamen überraschende Sichtweisen und Erkenntnisse in den vielfältigen Zeichnungen zum Vorschein.

Das Ziel, über eine geschärfte Sensibilität zu einem vertieften Schauen und einem nachhaltigeren Erleben der Alten Meister zu kommen, ist den vor den Gemälden zeichnenden Schülerinnen und Schülern ebenso gelungen, wie sich am Erproben der eigenen Kreativität zu erfreuen.

Zurück