HLMW9 LANGE NACHT – KABARETT UND KULINARIK

 

 

"Beim Frühstück tunkt sich die Frau Klein
Den Finger in' Kaffee herein,
Steckt's Kipferl in die Nas'n gar,
Datralala, weil's finster war.“

Dies nur als Kostprobe des jüdischen Unterhaltungskünstlers Armin Berg, mit der Martin Thoma die Lange Nacht des Kabaretts und der Kulinarik unserer Schule, der HLMW9 Michelbeuern, einleitet. Der Exner-Saal mit seinem extravaganten Jugendstil bietet den exquisit-perfekten Rahmen für Cuisine und Comedy. All dies unterstützt von den engagierten Schülerinnen und Schülern der 4HKA und 3HKA, die zusätzlich zu ihrer Kochkunst auch noch perfektes Service unter der professionellen Leitung von Prof. Dipl. Päd. Sylvia Pehak liefern und die brillanten Beiträge von Martin Thoma und Werner Brix eloquent und charmant moderieren. Als „Grande Dame der Organisation“ erweist sich einmal mehr Prof. Mag. Martina Schmahel-Plasenzotti, die einen reibungslosen Ablauf des gesamten Abends für Augen, Ohren und Gaumen inszeniert.

Was kulinarische Genüsse betrifft, so erfreuen unsere Schülerinnen und Schüler mit einem raffiniert zusammen gestellten 3 – gängigen Menü, einer inspirierten Fusion aus europäischer und asiatischer Küche. Doch nicht nur Kostproben der Haute Cuisine erfahren wir an diesem denkwürdigen Abend sondern auch Schmankerln aus der hohen Schule des Kabaretts, repräsentiert von Werner Brix und Martin Thoma. Der Vollblutkabarettist Werner Brix mit seinen „Zuckerln“, seinem Best-of aus laufenden und vergangenen Programmen kontrastiert effektvoll mit Thomas Humor und Liedern aus vergangenen Zeiten, die aber dennoch nicht „gestrig“ wirken.

Auch für unseren Direktor Prof. Mag. Johannes Töglhofer ist diese hocheffektive Kombination geistiger und kulinarischer Highlights wieder einmal Grund, berechtigt stolz auf seine Schule – die HLMW9 – zu sein. Sein Dank geht an alle Beteiligten dieses perfekten Events.

S.Stindl

Sehen Sie mehr:

https://www.w24.at/24-Stunden-Wien/1711091002

 

Zurück