Preisträger des "Europäischen Kulturpreises 2019": Westwood und Schwarzenegger

Pressegespräch und Vorstellung des Europäischen Förderpreises „Next Generation“ 2019

Im Rahmen eines Pressegesprächs zum Thema „Nachhaltigkeit in der Mode“ stellte am vergangen Freitag Schauspielerin, Model und Fair-Fashion-Botschafterin Barbara Meier in der Modeschule Michelbeuern den Europäischen Förderpreis „Next Generation“ vor.

Angesichts der Tatsache, dass die Textilindustrie weltweit zu den umweltschädlichsten Branchen zählt, richtet sich der Europäischen Förderpreis „Next Generation“, als dessen Schirmherrin Frau Meier fungiert, an junge Label- und UnternehmensgründerInnen in der europäischen Textil- und Modeindustrie, die sich einer nachhaltigen Produktion verschrieben haben. In diesem Zusammenhang hat „Next Generation“-Schirmherrin Barbara Meier im Zuge ihrer Botschaftertätigkeit bereits viele wichtige Fertigungsländer wie Pakistan, Indien oder Äthiopien besucht und im Pressegespräch in der HLMW9 mit namhaften Design-, Mode- und UmweltexpertInnen über die Entwicklung und die Zukunft der europäischen Modebranche diskutiert, wobei das wachsende Bedürfnis nach fair hergestellter Kleidung im Vordergrund gestanden ist.

Der Europäischen Förderpreis „Next Generation“ wird am 20. Oktober im Rahmen der Europäischen Kulturpreisgala in der Wiener Staatsoper verliehen. Darüber hinaus wurden auf dem Pressegespräch noch zwei weitere Preisträger des Europäischen Kulturpreises 2019 bekannt gegeben: Modeikone Vivienne Westwood wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, und Arnold Schwarzenegger wird für seine Umweltorganisation „R20 Regions of Climate Action“, eine NGO, die er in Kooperation mit den Vereinten Nationen gegründet hat, geehrt.

Im Anschluss an das Gespräch präsentierten die Studentinnen und Studenten der Modeschule Michelbeuern eine Fashionshow, in deren Mittelpunkt die soziale und ökologische Verantwortung im Entstehungsprozess von Textilien stand.

Zu den Mitgliedern der Jury des Europäischen Förderpreises „Next Generation“ gehören neben Barbara Meier und Direktor Johannes Töglhofer

Monika Langthaler, Direktorin der von Arnold Schwarzenegger mitbegründeten Umweltinitiative „R20 Austria & EU“,

Michael Lameraner, Chefredakteur und Herausgeber der Magazinfamilie STYLE UP YOUR LIFE!,

Eva Poleschinski, Modedesignerin,

Annett Reeder, Kulturmanagerin und Geschäftsführerin des Europäischen Kulturforums.

Die Bewerbungsfrist für den Förderpreis endet am 15. September 2019. Bei der Verleihung im Rahmen der Europäischen Kulturpreisgala am 20. Oktober 2019 in der Wiener Staatsoper treffen sich in Wien die ganz großen Namen der Klassik – von Plácido Domingo und Christian Thielemann bis hin zu René Pape. Der Europäische Kulturpreis TAURUS ist einer der bedeutendsten Kulturawards in Europa. Tickets und Informationen gibt es unter www.europaeischer-kulturpreis.de

Zurück