REFA-Grundausbildung 2.0 an der HLMW9

REFA steht für nachhaltige Produktivitätssteigerung und Prozessoptimierung, die durch praxiserprobte Methoden erreicht werden.

Zwei SchülerInnen des vergangenen Abschlussjahres haben zusätzlich zur ihrer Ausbildung die Herausforderung angenommen und sich dieser Ausbildung gewidmet.

Marie-Claire Rosboud und Tina Kysela schafften mit viel Fleiß und Ehrgeiz alle Teilprüfungen des REFA-Grundscheins 2.0 und erhielten mit Übergabe der Urkunde den Titel REFA-Arbeitsorganisator.

Mit diesem Nachweis beherrschen sie die Basismethoden des Industrial Engineering und nehmen somit die Pole-Position ein, um mehr Verantwortung im Unternehmen wahrnehmen zu können.

Die HLMW9 gratuliert zu diesem tollen Erfolg!

Das PROZD-Team

Zurück