Vom Arbeiten, Kaufen, Handeln und Verreisen, …

war das Thema unseres Workshops, welches uns den Alltag der Menschen im 19. und 20. Jh. näher brachte.

Die Schüler/innen der 3FHH und des 1AWH unter Begleitung von Prof. Burgstaller und Dipl.-Päd. Lazarus besuchten dazu die NÖ-Landesausstellung in Wiener Neustadt.

Tagelöhner oder Unternehmer? Reisender, Händler oder Sommerfrischler? Wie lebten und arbeiteten die Menschen früher? Wie unterschied sich der Tagesablauf einfacher Arbeiterinnen und Arbeiter von jenem reicher Fabrikbesitzer? Um diese Fragen zu beantworten, schlüpften die Schüler/innen in die Rolle verschiedener Personen, die damals gelebt hatten, und erzählten aus deren Alltagsleben. Einige dieser Erzählungen berichteten von einem ziemlich ungewöhnlichen Leben.

Wussten Sie z. B., dass die Wienerin Ida Pfeiffer in der Zeit des Biedermeiers schon Weltreisen unternahm, und als erste europäische Frau das Innere der Insel Borneo durchquerte? Oder dass Ferdinand Porsche lange vor der Automobilmarke Tesla schon um 1900 das erste Hybridauto der Welt, ein Fahrzeug mit Benzin-elektrischem Antrieb, erfunden hatte? Berichte über die Beförderung von Handelswaren mit Schiffen, die unter österreichischer Flagge fuhren, erinnerten uns daran, dass Österreich bis zum Ende des Ersten Weltkrieg eigene große Seehäfen hatte.

Interessant war für die Schüler/innen auch die Geschichte der „Nadelburg“. Die „Nadelburg“ war ein frühindustrielles Fabriksareal mit einer Arbeitersiedlung in Lichtenwörth. Die Fabrik mit 30 Arbeiterhäusern, einer eigenen Kirche, Gasthof und Schule war von einer Mauer umschlossen und durch 3 Tore gesichert, denn ein Begegnen der Arbeitergemeinschaft mit den Dorfbewohnern Lichtenwörths war nicht erwünscht. Entstanden in der Mitte des 18. Jahrhunderts, war die industrielle Herstellung von Metallwaren ein Vorreiter, denn zu dieser Zeit gab es ausschließlich Manufakturbetriebe – das Wort „Fabrik“ war noch unbekannt.

Unser Fazit: Eine interessante und lehrreiche Ausstellung der, mittlerweile zu Ende gegangenen, NÖ-Landesausstellung zum Thema „Welt in Bewegung“.

Dipl.-Päd. FOL S. Lazarus

 

 

Zurück