Zum Schulbeginn – ein Graffiti-Workshop der 5 HMB

Unseren allerletzten ersten Schultag verbrachten wir, die 5HMB, nicht im Klassenzimmer. Denn ausgerüstet mit Atemschutzmasken und Spraydosen ging es für uns unter eine Brücke in der Nähe der Alten Donau, wo wir in knapp drei Stunden Arbeit unser Können als Graffiti-KünstlerInnen so gut wie möglich zum Ausdruck brachten. Mithilfe eines erfahrenen Graffiti-Künstlers und nach kurzer Einübungsphase entstanden sechs völlig individuelle Kunstwerke, die auch vorbeigehende Passanten erfreuten und hoffentlich noch längere Zeit zu sehen sein werden.

Vielen Dank an Frau Weber für die Organisation dieses Workshops und einen angenehmen Start in unser letztes Schuljahr.

Antonia Sophia Voloshyn

Zurück