News

Prag, die Stadt an der Moldau

An einem wunderschönen Sonntagnachmittag fuhr das Projektteam der 4HKA (Ana Novakovic, Valentina Grubesic und Yvonne Hofmann) mit einer 30 köpfigen Reisegruppe der 1AMA in die Kulturhauptstadt Prag. Uns begleiteten Herr Professor Feldhofer und Frau Professor Greinmann.

Theater überwindet Sprachbarrieren

Am 3.April 2014 kamen die anwesenden Klassen der Expositur ganz unerwartet zu einem außergewöhnlichen Kulturgenuss. Im BIG (Bundesinstitut für Gehörlosenbildung) trat eine Gruppe von Brünner StudentInnen der VDN, der Erziehenden Dramatik für Gehörlose, auf. Unter der Leitung von Prof. Zoya Mikotova erzählten sie mit Tanz, Puppen und Gebärdensprache ein afrikanisches Märchen. So wissen wir jetzt endlich, wie der Elefant zu seinem Rüssel kam. Der anwesende Erzähler sprach Tschechisch und die StudentInnen benützen tschechische

Spendenübergabe - Seifen für den Regenwald

Bereits zu Schulbeginn haben die ersten und zweiten Jahrgänge der HLM Seife hergestellt – schließlich müssen die Seifenstücke erst noch reifen (gut Ding braucht eben Weile) –, um sie am Tag der offenen Tür verkaufen zu können. Der Reinerlös sollte der Tropenstation La Gamba in Costa Rica gespendet werden, einer Forschungs-, Lehr- und Weiterbildungsinstitution der Universität Wien, die sich für den Erhalt des dortigen Regenwaldes einsetzt.

HLMW9 meets kindergarden

Im März besuchte die 2HMB im Rahmen eines NAWI/Ökolog-Projekts zweimal den Kindergarten und Hort in der Franklinstraße im 21. Wiener Gemeindebezirk. Für diesen Anlass hatten einige Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Experimente vorbereitet, um sie den Kindern vorzuführen.

Workshop bei s.Oliver

Die SchülerInnen der 3. Fachschule für Mode, Handel und Design, hatten wieder die einmalige Gelegenheit die Techniken des Visual Merchandisings im Leitbildgedanken von s. Oliver kennenzulernen. Die Umsetzung und praktische Anwendung der theoretischen Gestaltungsrichtlinien war im Vintage- Store auf der Mariahilferstraße möglich.

Fashionshow

Bauhausstil 2014, umgesetzt im historischen Rahmen des Wiener WUK. Eine Symbiose aus Alt und Neu, aus Tradition und revolutionärem Denken. Am 8. April bewiesen die angehenden JungdesignerInnen unserer Schule wieder einmal, dass Schule auch anders sein kann: Mode ist komplex, facettenreich und zukunftsweisend. Dazu gehört auch der Genderbegriff, der im Rahmen eines prämierten Schulprojekts modisch umgesetzt wurde und die Show innovativ einleitete.

Fashionshow

Bauhausstil 2014, umgesetzt im historischen Rahmen des Wiener WUK. Eine Symbiose aus Alt und Neu, aus Tradition und revolutionärem Denken. Am 8. April bewiesen die angehenden JungdesignerInnen unserer Schule wieder einmal, dass Schule auch anders sein kann: Mode ist komplex, facettenreich und zukunftsweisend. Dazu gehört auch der Genderbegriff, der im Rahmen eines prämierten Schulprojekts modisch umgesetzt wurde und die Show innovativ einleitete.

4HMM im Zentrum für Hirnforschung

Am Donnerstag, dem 13.03.2014, unternahmen wir im Rahmen des Biologie-Unterrichtes einen Lehrausgang ins Zentrum für Hirnforschung der Universität Wien, Abteilung Neurophysiologie. Im Rahmen der „Brain Awareness Week 2014“ hörten wir einen sehr interessanten Vortrag zum Thema „Schmerz – Fluch oder Segen?“.

 

HLMW9 gewinnt Genderaward in der Kategorie "Beste Performance"

Mit ihrem Projekt „Male-Female? Female-Male?“ haben sich im vergangenen Jahr die Schülerinnen und Schüler der Modeklasse 2HMB für den von der Arbeiterkammer Wien und den Wiener humanberuflichem Schulen ausgeschriebenen „Award 2014 – Gender, Diversität, Arbeitswelt“ beworben.

In diesem Projekt sollten stereotype Geschlechterrollen, geschlechterspezifische Konventionen und stereotype Rollenerwartungen thematisiert werden. In kritischem Nachfragen sind die Schülerinnen und Schüler der 2. HMB schließlich geschult – die

NAWI Homepage

Gemeinsam mit den eLearning-Partnerschulen HLTW 21 Wassermanngasse, AFSW 17 Kalvarienberggasse und GRGORG 22 Polgarstraße wird im NAWI-, Informatik- und Kunstunterricht an der Entwicklung eines gemeinsamen elektronischen Portals für den Bereich Naturwissenschaften gearbeitet.