©bild von gerd altmann auf pixabay
Spannende Einblicke in die Industrie Vorarlbergs

Im Rahmen der jährlichen REFA-Lehrendentage wurden in Vorarlberg die visionären Unternehmen Zumtobel Light und der Strumpfhosenhersteller Wolford besichtigt.

Lehrpersonen von Modeschulen und Höheren Technischen Lehranstalten aus ganz Österreich holten sich wichtige Inputs aus der Wirtschaft, um in den Bildungseinrichtungen die zukünftigen Absolventen auf potenzielle Tätigkeitsfelder vorzubereiten.

In der Firma Zumtobel Light gab es im Zuge einer Führung interessante Einblicke in die unterschiedlichen Produktionsabläufe bei der Herstellung von diversen Leuchten, wie zum Beispiel Büroleuchten. Anhand von Standardprodukten und Sonderprodukten wurde die Erstellung von Arbeitsplänen unter Anwendung von Zeitbausteinen auf die REFA-Methoden demonstriert.

Das Unternehmen Wolford bot einen geschichtlichen Rückblick sowie einen Blick auf die Gegenwart mit innovativem Pioniergeist. In Zusammenarbeit mit einem Abfallverwerter werden Produkte in einem durchgängigen und konsequenten biologischen Kreislauf nach dem Cradle to Cradle®-Konzept erzeugt.

Besuch bei Wolford

Andrea Kipfer von der Modeschule Michelbeuern berichtet:

In der heutigen schnelllebigen Zeit ist eine enge Kooperation von Wirtschaft und Bildungseinrichtungen die Zukunft, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Besuch bei Wolford

Zum REFA-Verband:

REFA ist eine gemeinnützige Organisation mit dem Zweck der Förderung von Wissenschaft und Bildung in den Bereichen Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung.

Designed, Developed and Hosted by Sushi Dev KG
Statuspage / version 1.2.8.4053-gab743787 (commit ab7437)