Ciao Milano!
Besuch der Modemetropole Mailand

Mode, Stil, Kunst und Kultur sowie jede Menge Geschichte: Mailand ist aufgrund des Abwechslungsreichtums beliebt für Städtetrips und im Besonderen bei Modeinteressierten wie unseren Studierenden des Mode-Kollegs.

5 Plätze mit Style, die auf dem Programm standen:

  • Fondazione Prada: Im Süden Mailands werden auf einer Gesamtfläche von 19.000m2 Kunstobjekte gezeigt. Kontraste bilden die Bandbreite der Gegensätze, die die neue Fondazione definieren.

  • White Milano: Internationale Messe für Geschäftsleute mit dem Schwerpunkt Damenmode und Accessoires.

  • Armani Museum: Fotoausstellung "Heimat. a sense of belonging" über Peter Lindbergs Arbeiten, zudem wird eine riesige Anzahl von Modellen aus Giorgio Armanis Schaffensperiode präsentiert, welche sich über fast fünf Jahrzehnte erstreckt und auf drei Stockwerken verteilt betrachtet werden können.

  • Museo Poldi Pezzoli: Ausstellung „MEMOS: On Fashion in this Millennium“ im Palazzo Pezzoli, wo Kunstwerke der Renaissance neben zeitgenössischen Roben bekannter Designer/innen wie A. Arbesser, M. Prada, C. Dior, S. Ferragamo, Valentino, etc. gezeigt werden.

  • Milano Moda Donna: Internationale Fashion Shows

5 Sehenswürdigkeiten, die die Studierenden der 4KM besuchten:

  • Castello Sforcesco, mit dem Deckenfresko „Sala delle Asse", das von Leonardo da Vinci, um 1498 gemalt wurde.

  • Kirche Santa Maria delle Grazie, eine Dominikanerkirche in Mailand, die seit 1980 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO steht.

  • Das letzte Abendmahl, Leonardo da Vincis berühmtestes Werk.

  • Mailänder Dom und dessen Dach, das über eine beträchtliche Anzahl von Stufen zu erreichen ist.

  • Galleria Vittorio Emanuele II, die bekannteste und wohl auch teuerste Einkaufsstraße Mailands.

5 Orte mit besonderem Flair, die die Studierenden des Kollegs empfehlen:

  • Brera Viertel, ein elegantes Künstler- und Designerviertel in Mailand.

  • Quadrilatero della Moda, das goldene Modeviertel und Zentrum der Modemetropole Mailand, wo die besten Stylist/innen ihre Kollektionen anbieten.

  • Zone Tortona, der Fashion District, der deutlich mehr zu bieten hat, als die Fabriksmauern, Bocciabahnen, Espressobars und Kneipen, die auf den ersten Blick wahrgenommen

  • Corso Garibaldi und Corso Como, wo man preislich deutlich günstiger einkaufen kann, dennoch nicht weniger chic und ausgefallen.

  • Naviglio Grande, der älteste Kanal, der Ende des 12. Jahrhundert errichtet wurde, um Marmorblöcke für den Bau des Doms nach Mailand zu transportieren. Heute lädt die Gegend zum Bummeln ein, da Künstlerateliers, originelle Geschäfte, romantische Lokale, Trödelmärkte und Sommerkonzerte die Ufer des Navigli zu einem einzigartigen Schauplatz machen.

About: Teil des Unterrichts an der HLMW9 sind Kultur- und Modereisen. Die neuen Eindrücke, Inspirationen und Erfahrungen fließen wiederum in die kreative Arbeit ein

Designed, Developed and Hosted by AMBERSIVE KG
version 1.2.2.33-g8d95704 (commit 8d9570)